Machen wir die Heilsarmee verständlich

„Es geht nicht um uns!” Wir sollten uns für die Menschen interessieren und uns fragen, wie wir auf sie wirken. Wenn uns dies gelingt, machen wir einiges besser als andere. Viele Organisationen denken immer weniger an ihre Zielgruppen und drehen sich um sich selbst.


Die Heilsarmee steht ebenfalls in dieser Gefahr: Manchmal sind wir so sehr mit unseren eigenen Themen beschäftigt, dass wir nicht mehr merken, wie andere uns wahrnehmen. Vielleicht sollten wir uns öfter fragen: An welchen Dingen halten wir fest, und warum? Weil sie schon immer so waren?


Dieser Prozess ist noch lange nicht am Ende. Wir brauchen Ihre Hilfe: Sind Ihnen ähnliche Kleinigkeiten bewusst, die, aus Unachtsamkeit oder Gleichgültigkeit, für uns selbstverständlich sind, nach aussen aber unverständlich? Dann kommentieren Sie diesen Beitrag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Marketing

Marketing bedeutet Sichtbarkeit und Positionierung der Heilsarmee.